Sekundarstufe II / Berufsausbildung

Praktikum zur Gamma-Spektroskopie

Das Grundlagenpraktikum Umweltradioaktivität wird für die Oberstufe und im speziellen für MTRA-Auszubildende (Medizinisch-Technische Radiologie-Assistenten*innen) durch insgesamt sechs Arbeitsplätze zum Thema Gammaspektroskopie ergänzt. NaI-Szintillationsdetektoren ermöglichen nicht länger nur die Feststellung, dass etwas „strahlt“, sondern auch die eindeutige Bestimmung des jeweiligen Radionuklids.

Anhand der Spektren verschiedener Strahlenpräparate, wie u.a. Cobalt-60, Cäsium-137 und Natrium-22, können die charakteristischen Wechselwirkungen von Gammastrahlung mit Materie verdeutlicht werden. Hierzu zählen Photoeffekt, Compton Effekt und Paarbildung. Es besteht zudem die Möglichkeit Lebensmittelproben, wie Pilze, Tee und Wildfleisch in zwei Bleikammern unter Abschirmung der Umgebungsstrahlung auf eventuelle Kontaminationen hin zu untersuchen.

Unverbindliche Buchungsanfrage

Praktikum zur Gamma-Spektroskopie
Klasse: Oberstufe, Auszubildende und Studierende
Empfohlene Kursgröße: 18 Schülerinnen und Schüler
Kursdauer: 2 Stunden
Kosten: 40 €

    *Pflichtfelder, bitte ausfüllen

    Unsere Zusatzangebote
    Die Experimente im RöLab lassen sich mit folgenden museumspädagogischen Angeboten bei Ihrem Besuch verbinden:

    iPad-RallyeWorkshopFührung




    Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Deutsches Röntgen-Museum

    Schwelmer Str. 41
    42897 Remscheid

    02191 / 16-3384
    02191 / 16-3145
    info@roentgenmuseum.de


    Weitere Angebote